24.07.24 | BesD Workshop | Deine Steuererklärung 2023 – was Du als Sexworker wissen solltest

Datum: 24.07.2024 | Mittwoch
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Ort: Online per Zoom-Call


Wenn Du selbstständig arbeitest, musst Du eine Steuererklärung abgeben. Die Steuererklärung zeigt, wie viel Einnahmen Du hattest und verrechnet Ausgaben, Freibeträge und mehr.

Die Frist für die Abgabe der Steuererklärung 2023 ist der 31. August 2024. Und circa so sieht es bei vielen Selbstständigen aus, die ihre Steuer selbst machen (müssen):

😭💵

Ob alljährlich, quartalsweise, oder monatlich: In der Selbstständigkeit führt kein Weg daran vorbei, sich irgendwann mit dem leidigen Thema „Steuern zahlen“ und „Steuererklärung machen“ zu beschäftigen.

Aber, gute Nachricht: Du kannst mehr Einfluss auf die End-Summe nehmen, als Du vielleicht bisher glaubst…

Für uns Sexworker ist ein Basis-Steuerwissen, sowie Verständnis um die eigenen Rechte und Pflichten besonders wichtig – denn es gibt schon einige Unterschiede zu üblicheren Tätigkeiten. Ein paar Beispiele: 

  • In der Regel stellen wir keine Rechnung und uns bleiben keine Quittungen nach einem Termin, einer Session oder einem Overnight. Deshalb brauchen wir Kassenbücher. Aber wie führt man die?
  • Hauptsächlich gibt es  Bareinnahmen, aber auch mal Gutscheine, „Tribute“ oder Geschenke. Was davon muss versteuert werden?
  • Wir wollen Arbeitsmaterial absetzen, das nicht unbedingt glasklar der privaten oder geschäftlichen Sphäre zugewiesen werden kann – Kondome, Toys, Wäsche,.. Was kann man absetzen, wo klappt es nie?
  • Das Stigma gegen Sexarbeit erschwert es enorm, sich als Sexarbeiter*in zu trauen, ganz OFFEN mit Anwältin, Buchhalter und Co über die eigenen Anliegen zu kommunizieren. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Deshalb ist es rechtzeitig vor der Abgabefrist 2023 mal wieder so weit: Wir sprechen über Steuern!

Themen sind u.a.

  • Was man absetzen kann (und was gleichzeitig oft vergessen wird)
  • Überblick über die Gewinnermittlungsarten bei Gewerbebetrieben
  •  Erklärung der Steuerarten und ihre FreigrenzenEinkommensteuer:
  • Wie ist die ESt aufgebaut
  • Erklärung von Begriffen
  • Wo können sich die Grenzen/Beträge jährlich ändern
  • Überblick wie sich Beträge bei der Berechnung der Einkommensteuer verändern können, wenn verschiedene Positionen (Beträge) sich ändern

Bring gerne Deine Fragen mit!  In unseren Workshops gibt es selten „Frontal-Unterricht“, dafür aber meist jede Menge Raum für einen zwanglosen Austausch und offene Tipps „unter uns“ 💅.


Workshopleiterin Ines ist Sexarbeiterin, BesD-Mitglied und hat mehr als 15 Jahre Berufserfahrung als Steuerfachangestellte in einer Steuerkanzlei.🔥 😊

Sie nimmt sich Zeit und führt Dich durch den Dschungel der Begriffe, Steuerarten, Freigrenzen und Co…

…hin zu einem besseren Verständnis davon, was Du in Sachen Steuern allgemein, aber auch berufsspezifisch beachten solltest!

 

 

 

 

 

Anmeldung 

Eine Teilnahme an BesD-Workshops ist nur für aktive oder ehemalige Sexworker*innen möglich. Dieser Workshop findet einmalig auf Zoom statt und wird nicht aufgezeichnet.

Für BesD-Mitglieder ist die Teilnahme kostenlos.

24.07.| BesD-Workshop | Steuererklärung 2023

 

Du kennst Deine BesD-Mitgliedernummer nicht? Bitte schreib eine kurze E-Mail an Sophie an mitglieder@besd-ev.de, um Deine Nummer zu erfragen.

Du bist kein BesD-Mitglied? Du kannst jederzeit online –> BesD-Mitglied werden und kostenfrei am Workshop teilnehmen. Alternativ schicke einen Screenshot Deiner 20€-Soli-Spende an Sophie unter mitglieder@besd-ev.de. Sophie lässt Dir in beiden Fällen den Zoom-Link für den Workshop zukommen.

Soli-Spende 20 €:
-> Hier über Paypal
-> oder per Überweisung an:
IBAN: DE49 1005 0000 0190 2908 62
SWIFT/BIC: BELADEBEXXX
Bank: Landesbank Berlin – Berliner Sparkasse