24.04.24 – BesD Info-Call | Mit Sexarbeit anfangen?

Datum: 24.04.24 | Donnerstag
Uhrzeit: 19:00 – 20:30 Uhr
Ort: Online per Zoom-Call


Sex gegen Geld reizt Dich? Du überlegst, damit Dein Studium finanzieren, Dir nebenbei was dazu verdienen oder tatsächlich Vollzeit in die Sexarbeit einsteigen? Dann ist dieses Info-Event perfekt für Dich!

In Deinem Kopf geistern vielleicht einige der folgenden Fragen herum:

  • Wie fange ich an? Worauf muss ich achten?
  • Wie laufen Pay-Sex-Dates wirklich ab?
  • In welchen Bereichen kann man in der Sexarbeit tätig sein?
  • Welche Arbeitsmöglichkeiten gibt es?
  • Vollzeitberuf oder mal nebenbei?
  • Wie sorge ich für meine Gesundheit und Sicherheit?
  • Wie gehe ich mit Kund*innen um?
  • Was sind die Vorteile des Berufs?
  • Was die Nachteile?
  • … und ist der Job wirklich was für mich?

Inhalte

Bei unseren Info-Calls „Mit Sexarbeit anfangen?“ erzählen drei Mitglieder unseres Verbandes kurz ihre Geschichte. Wie sie angefangen haben, was sie sich damals gewünscht hätten zu wissen, und was sie Menschen raten, die sich überlegen, mit Sexarbeit anzufangen.

Im Anschluss an die kurze Vorstellung (ca. 20-30 Min) können Teilnehmende ihre Fragen stellen.

Dabei geht es uns als Berufsverband darum, ein realistisches Bild zu zeichnen. Denn wie andere Jobs, ist auch Sexarbeit nicht für jede oder jeden das Richtige. Welche Voraussetzungen nötig sind, um in der Sexarbeit tätig zu sein, ob kurzfristig oder auf Dauer, ob nebenbei oder als Hauptjob, erkunden wir in dieser Veranstaltungs-Reihe.


Zielgruppe

Dieser Workshop richtet sich an alle Menschen, die mit dem Gedanken spielen, mit Sexarbeit anzufangen. Du brauchst keine konkreten Pläne haben. Es reicht ein generelles Interesse an dem Beruf.

Je nach Referent*innen können die Themen variieren. Sexarbeit ist eine sehr vielfältige Branche und unsere Referent*innen berichten über ihre eigenen Erfahrungen. Es kann also sein, dass eine Gruppe von Referent*innen nicht ganz zu Deiner Situation passt. Warte dann gerne auf weitere Events oder melde Dich bei Jay, jay@besd-ev.de, um herauszufinden, ob bereits ein Event geplant ist, das eher zu Deiner Situation passt.

Wir freuen uns auf Deine Anmeldung! 

Für alle männlichen oder männlich gelesenen Interessenten: Dominus Berlin veranstaltet regelmäßig Info-Zooms mit diesem Fokus. Hier sind alle Infos zum nächsten Event am 26.03.


Anmeldung

Eine Teilnahme an unseren Info-Calls zum Thema „Mit Sexarbeit anfangen?“ ist offen für alle Interessent*innen.

Die Teilnahmegebühr beträgt 25€.

So meldest Du Dich an:

  1. Schritt: Sende die 25€ via PayPay oder Überweisung an den BesD e.V.
  2. Schritt: Schicke einen Screenshot der Überweisung bzw. Deiner PayPal-Zahlung an Sophie unter mitglieder@besd-ev.de.
  3. Schritt: Sophie lässt Dir in beiden Fällen den Zoom-Link für den Workshop zukommen.

Zahlungsmethoden (25€): 

-> Hier über Paypal
-> oder per Überweisung an:
IBAN: DE49 1005 0000 0190 2908 62
SWIFT/BIC: BELADEBEXXX
Bank: Landesbank Berlin – Berliner Sparkasse


Referent*innen am 24. April 

Portrait von Ella Bizarr

Ella Bizarr

Ella fand den Weg von erotischen Massagen hin zur Sexarbeit und ist als Reise-Bizarrlady in Studios in ganz Deutschland unterwegs. Sie bietet Anfänger*innen-Coaching im BDSM an und veröffentlicht erotische Kurzgeschichten.

Ellas konkrete Erfahrungsbereiche: Massage, dominanter Service, passiver Service, Reise-Bizarrlady, Anfänger*innen Coaching, Sexualbegleitung in Alters- und Behindertenheimen

Mehr zu Ella: https://www.ellabizarr.de/


Nick Laurent

Nick arbeitet seit 16 Jahren als Callboy in der Schweiz, Deutschland, Frankreich und international. Er trifft sich ausschließlich mit Frauen, wobei der trans* Frauen explizit mit einschließt. Er tritt seit Beginn unter seinem Realnamen auf.

Nicks konkrete Erfahrungsbereiche: männlicher Edel-Escort, Callboy

Mehr zu Nick: https://www.callboy-nick.ch/de/


Liliane KraftMadame Simone

Madame Simone ist dominant, jedoch keine Domina aus dem Klischee-Bilderbuch, dafür lacht sie viel zu gerne. Sadistisch, trotzdem nahbar. Zwischen Studio, Haus- und Hotelbesuchen bietet sie auch „SM light“ für Kund*innen aller Geschlechter und trifft sich mit Menschen mit Behinderung.

Madame Simones konkrete Erfahrungsbereiche: dominante Momente für Kund*innen aller Geschlechter, Beratung für Einzelpersonen, Paare und Polyküle zu verschiedenen Themen im Kontext mit BDSM

Mehr zu Madame Simone: https://madame-simone.de/